Id infodental 2022 – Last exit Frankfurt

Mit der Fachdentalmesse in Frankfurt schloss sich am vergangenen Wochenende der Kreislauf der diesjährigen Dentalmessen für das deutsche Fachpublikum.

Während die id infodental in Frankfurt ja sonst traditionell parallel zum Deutschen Zahnärztetag stattfindet, wurde dieser auch 2022 Corona-geschuldet wieder nur online abgehalten. Eine Entscheidung, die sich natürlich auch hinsichtlich der vor Ort anwesenden Firmen als auch des Fachpublikums in etwas geringeren Teilnehmerzahlen ausdrückte.

Trotzdem waren die Besucher durch die Bank zufrieden. Denn die Teilnehmerzahl stimmte genauso wie die vorgestellten Produkte und angebotenen Vorträge. Man genoss einfach die Möglichkeit, sich endlich mal wieder persönlich auszutauschen, das Jahr 2022 Revue passieren zu lassen und sich letztlich im Kollegenkreis auch mental auf die langsam näherkommende IDS einzustimmen, die in ca. 120 Tagen ihre Türen für das internationale Fachpublikum öffnet.

Auch so mancher Fachverlag nutzte die Gelegenheit nochmal, seine ausstellenden Kunden zu begrüßen, neue Mitarbeiter persönlich vorzustellen oder zum auch gleich zum geplanten Netzwerkabend zu laden.

So freute sich die Oemus Media AG über reichlich Besuch bei einer kleinen spontanen Standparty, die DZW und Springer Media stellten neue Kollegen im Sales Team vor und die MedTrix Group lud abends traditionell im kleinen Kreis zu einem Essen beim Mexikaner um die Ecke.

Pfadfinder freute sich, alle diese Gelegenheiten wahrzunehmen, denn auch wenn die DGAO in Köln und die DGI/Implant Expo in Hamburg noch weitere Gelegenheiten zum Austausch bieten: Der nächste Programpunkt wird dann für die meisten erst wieder die IDS 2023 in Köln sein.

 

Menü