„DIE GRÜNE PRAXIS“: erste Gewinner – erster Erfolg für mehr Nachhaltigkeit in ZA-Praxen

Nachhaltigkeit ist spätestens seit Greta Thunberg noch mehr in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Auch die aktuelle Pandemie zahlt auf den Faktor Nachhaltigkeit ein – z.B. durch das Bewusstsein, unnötige Flugreisen zu vermeiden. Natürlich macht das gesteigerte Bedürfnis nach Nachhaltigkeit dabei auch vor Zahnarztpraxen und Unternehmen der Dentalbrache nicht halt. Erfreulicherweise gehören gleich zwei unserer Kunden, die CGM Dentalsysteme und die TePe D-A-CH GmbH, zu den Gründungspartnern des in diesem Jahr ins Leben gerufenen Qualitätssiegels zur nachhaltigen Praxisausrichtung: DIE GRÜNE PRAXIS.

Dieses Konzept will ein Umdenken Richtung Nachhaltigkeit auch in deutschen Zahnarztpraxen verankern: „Die Vision der Initiative DIE GRÜNE PRAXIS ist es, die ‚Marke Zahnarztpraxis‘ um den Faktor Umweltbewusstein zu stärken und PatienInnen über die nachhaltige Ausrichtung ihrer Zahnarztpraxis zu informieren. Sozial verantwortliches Verhalten soll gefördert werden und der Verbrauch begrenzter natürlicher Ressourcen minimiert“, so auf der Homepage der Initiative proklamiert.

Dass das Thema Nachhaltigkeit bereits in vielen Zahnarztpraxen einen wichtigen Stellenwert einnimmt, zeigt das Engagement einer Reihe teilnehmender Praxen im Rahmen des Wettbewerbs DIE GRÜNE PRAXIS 2021, der im Juni gestartet wurde. Dies soll nun honoriert werden – die Gewinner stehen fest: „Mundpropaganda“ aus Berlin, topDentis Cologne MVZ aus Köln und Dr. Dr. Manfred Wolf aus Leinfelden-Echterdingen. Die Ansätze der Gewinnerpraxen reichen dabei von Mülltrennung und -vermeidung über weniger Flugreisen bis hin zu weniger Energieverbrauch durch Digitalisierung und generell sparsamerem Ressourcenverbrauch. Pfadfinder Kommunikation gratuliert den Gewinnern und auch den beteiligten Gründungspartnern zu diesem erfolgreichen Schritt für die nachhaltige Zahnmedizin.

 

Nachhaltigkeit ist spätestens seit Greta Thunberg noch mehr in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Auch die aktuelle Pandemie zahlt auf den Faktor Nachhaltigkeit ein – z.B. durch das Bewusstsein, unnötige Flugreisen zu vermeiden. Natürlich macht das gesteigerte Bedürfnis nach Nachhaltigkeit dabei auch vor Zahnarztpraxen und Unternehmen der Dentalbrache nicht halt. Erfreulicherweise gehören gleich zwei unserer Kunden, die CGM Dentalsysteme und die TePe D-A-CH GmbH, zu den Gründungspartnern des in diesem Jahr ins Leben gerufenen Qualitätssiegels zur nachhaltigen Praxisausrichtung: DIE GRÜNE PRAXIS.

Dieses Konzept will ein Umdenken Richtung Nachhaltigkeit auch in deutschen Zahnarztpraxen verankern: „Die Vision der Initiative DIE GRÜNE PRAXIS ist es, die ‚Marke Zahnarztpraxis‘ um den Faktor Umweltbewusstein zu stärken und PatienInnen über die nachhaltige Ausrichtung ihrer Zahnarztpraxis zu informieren. Sozial verantwortliches Verhalten soll gefördert werden und der Verbrauch begrenzter natürlicher Ressourcen minimiert“, so auf der Homepage der Initiative proklamiert.

Dass das Thema Nachhaltigkeit bereits in vielen Zahnarztpraxen einen wichtigen Stellenwert einnimmt, zeigt das Engagement einer Reihe teilnehmender Praxen im Rahmen des Wettbewerbs DIE GRÜNE PRAXIS 2021, der im Juni gestartet wurde. Dies soll nun honoriert werden – die Gewinner stehen fest: „Mundpropaganda“ aus Berlin, topDentis Cologne MVZ aus Köln und Dr. Dr. Manfred Wolf aus Leinfelden-Echterdingen. Die Ansätze der Gewinnerpraxen reichen dabei von Mülltrennung und -vermeidung über weniger Flugreisen bis hin zu weniger Energieverbrauch durch Digitalisierung und generell sparsamerem Ressourcenverbrauch. Pfadfinder Kommunikation gratuliert den Gewinnern und auch den beteiligten Gründungspartnern zu diesem erfolgreichen Schritt für die nachhaltige Zahnmedizin.

 

Menü