Berliner Tisch 2019

Berliner Tisch 2019 und Tough Mudder CLASSIC Berlin-Brandenburg

Am 30. August 2019 lud der Quintessenz Verlag zum 19. Berliner Tisch, bei dem sich die Gäste in diesem Jahr wiederholt in der traumhaften Kulisse des PRECISE RESORT SCHWIELOWSEE einfanden. Nachdem man sich beim entspannten Begrüßungskaffee auf die Veranstaltung einstimmen konnte, begrüßten Markus Queitsch, Executive Board Member, Quintessenz Verlag, und Christian Haase, Managing Partner, Quintessenz Verlag, die Anwesenden in einer Eröffnungsrede, die einem Überblick der aktuellen Verlagsentwicklungen und dem Ausblick auf die folgenden Vorträge galt.

Als Special Guest gab dann ein Team des Quintessence Publishing China interessante Einblicke über den chinesischen Markt samt seiner Chancen und Risiken sowie neue Quintessenz Verlag Objekte im Bereich Implantologie und Aligner bzw. Ästhetik. Über die positive Entwicklung und die anstehenden Neuerungen des aktuellen Onlinebereiches berichtete Dr. Marion Marschall, Editor-in-Chief, Quintessence News, gemeinsam mit Christian Haase. Bevor es dann in eine Mittagspause ging, zog Dr. Fabian Langenbach, Head of Knowledge Management & Digital Strategy, das Publikum mit seinem Vortrag zum Thema „Automatische Diagnostik und Systeme zur Entscheidungsunterstützung – Werden Zahnmediziner zu Erfüllungsgehilfen künstlicher Intelligenz?“ in den Bann.

Frisch gestärkt startete man dann höchst erwartungsvoll in den Nachmittag, an dem Fabian Langenbach, anknüpfend an seinen ersten Vortrag, laufende KI Projekte bei Quintessenz vorstellte, anhand praktischer Beispiele wie quintessence-partner.com. Das gewaltige Interesse an dem Thema KI zeigte sich auch in der anschließenden und sehr regen Diskussion. Als externer Experte auf diesem Gebiet fesselte zum Abschluss der Gastreferent Dr. Holger Hennig, Senior Managing Consultant, Healthcare & Life Sciences, IBM, mit seinem hochinteressanten und thematisch anknüpfenden Vortrag zur „Artificial Intelligence in Medical Imaging“ die versammelte Zuhörerschaft.

Das gemeinsame Abendessen und Get-Together in den Räumlichkeiten des Hotels bot den geeigneten Rahmen für weiterführende Gespräche und Ideen.

In diesem Jahr sollte das aber noch nicht alles sein! Stattdessen gab es für den ganz harten Kern, zu dem auch Pfadfinder Geschäftsführer Olaf Tegtmeier zählt, im Anschluss noch ein Event der Extraklasse: Auf Initiative von Markus Queitsch bildete sich ein Team, das sich – durch monatelang vorbereitendes Training entsprechend vorbereitet – der Herausforderung des TOUGH MUDDER CLASSIC Berlin-Brandenburg stellte. Dort ging es auf 16 km Länge über 25 Hindernisse. Hört sich wahnsinnig an, war aber auch ein Riesenspaß und eine grandiose Erfahrung – höllischer Muskelkater inklusive!

Pfadfinder Kommunikation bedankt sich hiermit nochmal recht herzlich für die Einladung und freut sich bereits jetzt auf den Jubiläums-Berliner Tisch 2020.

Menü